::. BHP Berufsverband Heil- und Pflegeberufe e.V. .::. Unsere Verpflichtung - Höchste Pflegequalität .::
Berufsverband Heil- und Pflegeberufe e.V.
Prof. Richard-Beck-Str. 1 | 08280 Aue
 
Stand / Druckdatum: 30.09.2016

über uns | ::. BHP Berufsverband Heil- und Pflegeberufe e.V. .::. Unsere Verpflichtung - Höchste Pflegequalität .::

 

 
 
 
 
Berufsverband Heil- und Pflegeberufe
Lößnitzer Straße 98
08280 Aue

Tel.: 03771 - 598 115
Fax  03771 - 598 116

info@bhp24.net

 
 

Berufsverband Heil- und Pflegeberufe

Unser Leitbild

Die Ziele unseres Berufsverbandes sind

  • die Stärkung der Pflegelobby
  • die Schaffung einer ausgewogenen Balance zwischen der qualitativen und wirtschaftlichen Erfüllung des Pflegeauftrages und der gleichzeitigen Erhaltung der Lebensqualität und -freude für die versorgten Kunden, das Pflegepersonal, die verantwortlichen Leitungskräfte und die Unternehmer unserer Mitgliedsbetriebe und
  • die Unterstützung unserer Mitgliedsbetriebe bei der Bewältigung der ständig wachsenden Herausforderungen im Pflegealltag

Bei unserer täglichen Arbeit leben wir vor allem Werte wie Ehrlichkeit, Freundlichkeit, Zuverlässigkeit und Nachhaltigkeit.
Unser Grundprinzip ist die „Partnerschaftliche Unterstützung vor Ort“ in den Pflegeeinrichtungen be unseren Mitgliedern.
Als wesentliche Voraussetzung sehen wir eine hohe soziale und fachliche Kompetenz unserer Verbandsmitarbeiter, damit diese besonders im Bereich der Beratung und der Fort- und Weiterbildung unseren Mitgliedern zur Seite stehen können.
Die strategischen Bestrebungen unseres Verbandes sind auf das Wachstum unserer Mitgliederzahl ausgerichtet, um unsere politische Kraft weiter zu stärken und uns noch mehr Gehör durch eine große Stimmanzahl zu verschaffen.

 
 
 
 

Als Mitglied des Sächsischen Pflegerats e.V. unterstützen wir die Kampagne:

 
 

Online-Petition: Große Pflegereform jetzt!

Jetzt mitmachen und Online-Petition zeichnen!

 

Die soziale Pflegeversicherung wurde in Deutschland 1995 eingeführt. Was damals als wichtige und sinnvolle Neuerung begann, weist inzwischen zahlreiche Schwachstellen auf. Seither hat es immer wieder kleinere Nachbesserungen gegeben. Grundsätzlich hat sich an dem ursprünglichen Modell aber nichts geändert. Dieser Stillstand muss jetzt endlich beendet werden, sonst wird das jetzige System nicht mehr lange funktionieren.